Café Grenzenlos

Das seit dem 30. Oktober 2015 geöffnete Asyl-Café Grenzenlos befindet sich im Erdgeschoss der Alten Schillerschule in der Hölderlinstraße im Ortsteil Leutershausen.

Jeden Dienstag von 15.30 – 17.30 Uhr (z.Zt. geänderte Öffnungszeiten – siehe Startseite!) bietet sich hier für HirschbergerInnen und die zeitweise oder langfristig bei uns lebenden Flüchtlinge die Möglichkeit zur Begegnung, zu Gesprächen und zum Kennen- und Voneinanderlernen. 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer versehen in 2-er Schichten jeden Dienstag Thekendienst, schenken Café, Tee und kalte Getränke aus und bieten süße (von einem ortsansässigen Bäcker gespendete) Stückchen an. Das Café finanziert sich selbst, daher wird für den Verzehr ein freiwilliger Unkostenbeitrag von 1 € erhoben.

Das Team des Café Grenzenlos möchte darüber hinaus in regelmäßigen Abständen während der Öffnungszeit Gelegenheit geben, Gesellschaftsspiele zu spielen oder anderen kreativen Aktivitäten nachzugehen (z.B. Handarbeiten, Musik machen, thematisch den Nachmittag gestalten).

Dafür sind weiterhin weltoffene, ideenreiche und aktive MitstreiterInnen willkommen.

Seit Ende 2016 existiert im Café ein PC-Arbeitsplatz, an dem Flüchtlinge z.B. Schreiben verfassen und ausdrucken können.

Jeden Donnerstag von 20 – 22 Uhr (z.Zt. Sommerpause!) können außerdem im Café Grenzenlos Spiele wie Billard, Kicker und andere Spiele wie Backgammon, Mühle etc. gespielt werden. Diese abendlichen Treffen werden im Wechsel von einem 5-köpfigen „Männer-Team“ betreut.

Ansprechpartner:

Dagmar Schmitt-Thurner
Renate Rothe